Wir sind für Sie da

Kundenservice

07721 40505

Montag bis Donnerstag: 8 bis 16.30 Uhr

Freitag: 8 bis 13 Uhr

 

Störungsmeldung

07721 40504444

(rund um die Uhr erreichbar)

Eigenschaften von Erdgas

Erdgas ist ungiftig und besteht in der Hauptsache aus Methan. Im reinen Zustand ist es ein farb- und geruchloses Gas. Um es für den Menschen wahrnehmbar zu machen, wird ihm in geringen Mengen Odormittel (Geruchsmittel) zugegeben. In Mischung mit Luft ist Erdgas unter normalen Bedingungen im Bereich von 4,5 Vol.-% bis 16,5 Vol.-% zündfähig.

Der kleinere Konzentrationswert heißt untere Explosionsgrenze (UEG), der größere obere Explosionsgrenze (OEG). Die Zündtemperatur von Erdgas liegt bei ca. 640 °C. Erdgas ist leichter als Luft und das Dichteverhältnis beträgt 0,55. Ab einer Konzentration von 28 Vol.-% Gas besteht Erstickungsgefahr wegen Sauerstoffmangels. Von Gasfreiheit spricht man, wenn die Gaskonzentration in der Atmosphäre unter 50 % der UEG liegt. Um diesen Grenzwert nicht zu überschreiten, sollte der Alarmpunkt eines Messgerätes auf 20 % UEG eingestellt werden. Nur durch diesen Sicherheitsabstand ist gewährleistet, dass der Grenzwert zum Zeitpunkt des Alarms noch nicht erreicht ist. Es bleibt somit noch Zeit, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Richtwerte für die Erdgasqualität

Es wird Erdgas gemäß dem DVGW-Arbeitsblatt G 260 verteilt

Gasanalyse (Volumen %)Co20,08 Mol. %
 N20,85 Mol. %
 O20,00 Mol. %
 CH497,70 Mol. %
 C2H60,93 Mol. %
 C3H80,30 Mol. %
 n-C4H100,01 Mol. %
X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.