Wir sind für Sie da

Kundenservice

07721 40505

Montag bis Donnerstag: 8 bis 16.30 Uhr

Freitag: 8 bis 13 Uhr

 

Störungsmeldung

07721 40504444

(rund um die Uhr erreichbar)

SVS verbindet zwei Wärmenetze miteinander

17.03.2015
Kategorie: SVS Pressemitteilungen  

Bauarbeiten in der Ringanlage starten vor den Osterferien

Villingen-Schwenningen. Aus zwei wird eins: Die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH (SVS) schließt mit dem Wärmenetz am Romäusring und dem Wärmenetz am Klosterring zwei ihrer Villinger Wärmenetze zusammen. Dafür soll in den kommenden Wochen eine 440 Meter lange Verbindungsleitung in der nördlichen Ringanlage parallel zum Benediktinerring verlegt werden. Die Bauarbeiten beginnen in der kommende Woche und dauern rund drei Monate. Mit dem Zusammenschluss der beiden benachbarten Wärmenetze will die SVS die Effizienz des Blockheizkraftwerkes (BHKW) am Romäusring deutlich erhöhen. Dieses BHKW, das im Parkhaus am Theater am Ring beheimatet ist, wird mit 100 Prozent Bioerdgas betrieben und sorgt dank Kraft-Wärme-Kopplung gleichzeitig für Strom und umweltschonende Wärme. Während der Strom ins öffentliche Netz eingespeist wird, wird die Abwärme für die Beheizung von einer Reihe von Wohn-, Geschäfts- und Schulgebäuden genutzt. Diese sind über einen Anschluss mit dem Wärmenetz verbunden. Das BHKW, das bislang rund um den Klosterring für Wärme in den angeschlossenen Gebäuden sorgt, wird nach Fertigstellung der Baumaßnahme außer Betrieb genommen. Die Kunden erhalten ihre Wärme dann über die neue Verbindungsleitung direkt vom BHKW am Romäusring. Die bestehende Kesselanlage, die im Keller der Klosterringschule untergebracht ist, soll aber weiterhin am Netz bleiben. Denn wenn im Winter die Temperaturen auf eisige Minusgrade herunterkühlen und in allen Gebäuden gleichzeitig die Heizungen aufgedreht werden, braucht das BHKW Unterstützung. An extrem kalten Tagen kann die SVS mit der Kesselanlage im Klosterring dann auf eine zusätzliche Heizanlage zurückgreifen. Die SVS hat die Baumaßnahme in der Ringanlage so geplant, dass Fußgänger und Radfahrer möglichst wenig beeinträchtigt werden. So werden gezielt die Oster- und die Pfingstferien dafür genutzt, die Leitungen entlang der beiden Schulhöfe der Klosterringschule und der Karl-Brachat-Schule zu verlegen. Die Fuß- und Radwege werden im Verlauf der Baumaßnahme abschnittsweise gesperrt, mit dem Weg entlang der Straße steht aber ohne große Umwege eine naheliegende Alternativstrecke zur Verfügung. Um den Baumbestand in der Ringanlage zu schützen, wird die gesamte Maßnahme von einem Baumsachverständigen begleitet. Die SVS investiert für den Zusammenschluss der beiden Netze gut 400.000 Euro, den Tiefbau übernimmt die Firma Leo Hermann.

Info:
Die SVS betreibt Wärmenetze in Villingen, Schwenningen und Mönchweiler. Einen Großteil der Wärme erzeugt die SVS dabei in Blockheizkraftwerken (BHKW). Bei der Kraft-Wärme-Kopplung werden parallel Wärme und Strom erzeugt. Der Wirkungsgrad eines BHKWs beträgt rund 90 Prozent – deutlich mehr als der eines herkömmlichen Kraftwerks. Der Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist, die Wärme wird über ein Leitungsnetz an umliegende Gebäude geliefert.

Kontakt

Susanna Kurz
07721 40504805

E-Mail

Kontaktformular:

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.