Wir sind für Sie da

Kundenservice

07721 40505

Montag bis Donnerstag: 8 bis 16.30 Uhr

Freitag: 8 bis 13 Uhr

 

Störungsmeldung

07721 40504444

(rund um die Uhr erreichbar)

Das Gesundheitsamt hebt Abkochanordnung ab sofort auf

29.08.2017
Kategorie: SVS Pressemitteilungen 2016  

Erlösende Nachricht für rund 26.000 Haushalte in Villingen-Schwenningen und Dauchingen. Das Gesundheitsamt hat am heutigen Dienstagnachmittag, 29. August, 15.38 Uhr, die Abkochanordnung für das Trinkwasser aufgehoben. In drei aufeinander folgenden Wasserproben wurden keine coliformen Keime mehr nachgewiesen, die Proben waren ohne Befund. Ab sofort können die Bürger ihr Leitungswasser wie gewohnt unabgekocht fürs Zähneputzen, zum Trinken, zur Speisen- und Getränkezubereitung und für medizinische Zwecke genutzt werden.

Die SVS wird das Wasser weiterhin chloren, nach den Vorgaben wie es die Trinkwasserverordnung vorgibt. Klaus Gaßmann, Leiter der SVS Netze, informiert: „Auch weiterhin kann es vorkommen, dass das Wasser nach Chlor riecht. Dies muss jedoch nicht zwangsläufig sein.“

Sollten die Bürger weiterhin Fragen haben, ist das eigens eingerichtete Sondertelefon der SVS bis einschließlich Freitag, 1. September, von 7 bis 20 Uhr und Samstag, 2. September, von 7 bis 18 Uhr unter 07721 4050 4994 erreichbar. Im Anschluss, ab Montag, 4. September, beantwortet gerne der Kundenservice die Fragen der Anrufer von 8 bis 16.30 Uhr, unter 07721 40505.

„Wir sind froh, dass das Gesundheitsamt nun die Abkochanordnung aufgehoben hat und wir wieder in den Alltag zurückkehren können“, sagt SVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter. Ganz beendet wird das Thema jedoch noch nicht sein. Denn nach wie vor gehen die SVS-Mitarbeiter der Ursache des Auftretens coliformer Keime im Schwenninger Trinkwassernetz auf die Spur. Ein Anliegen hat Ulrich Köngeter: „Wir möchten uns bei unseren Wasserkunden für Ihr Vertrauen bedanken. Zugleich spreche ich ein riesiges Lob an meine Mitarbeiter aus, die sich freiwillig gemeldet haben, Telefondienst zu übernehmen und Mineralwasser auszugeben – und das außerhalb der regulären Arbeitszeit. Solch ein Engagement ist nicht selbstverständlich, das weiß ich sehr wohl zu schätzen!“ Da die betroffenen Bürger das Leitungswasser nun wieder bedenkenlos genießen können, findet die freiwillige Mineralwasserausgabe einschließlich Pfandrücknahme letztmalig am Mittwoch, 30. August, statt. Ein Informationsschreiben wird den betroffenen Anwohnern schnellst möglich per Post zugestellt.

Kontakt

Susanna Kurz
07721 40504805

E-Mail

Kontaktformular:

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.