Wir sind für Sie da

Kundenservice

07721 40505

Montag bis Donnerstag: 8 bis 16.30 Uhr

Freitag: 8 bis 13 Uhr

 

Störungsmeldung

07721 40504444

(rund um die Uhr erreichbar)

SVS übernimmt Kopp&Grimm

26.02.2018
Kategorie: SVS Pressemitteilungen 2016  

Die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH (SVS) erwirbt ab dem 1. März die Assets des Garten- und Landschaftsbauunternehmens Kopp&Grimm aus Mönchweiler. Einem entsprechenden Antrag des Aufsichtsrats hat der Gemeinderat am vergangenen Mittwoch in nichtöffentlicher Sitzung zugestimmt.

16 Mitarbeiter werden bei der SVS-Bau GmbH weiterbeschäftigt

SVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter informiert über den Hintergrund: „Der Geschäftsbetrieb des Garten- und Landschaftsbauunternehmens Kopp&Grimm wird ab März als eigenständige GmbH der SVS-Thüga Beteiligungsgesellschaft mbH – einer hundertprozentigen SVS-Tochter – unter dem Namen SVS-Bau GmbH weitergeführt.“ 16 Mitarbeiter des Unternehmens werden bei der SVS-Bau GmbH weiterbeschäftigt, außerdem übernimmt die SVS im Rahmen des Insolvenzverfahrens die zur Erledigung der Zwecke der SVS notwendige Arbeitsgeräte.

SVS-Bau GmbH wird Teil der Tiefbauarbeiten übernehmen

In den vergangenen Jahren hatte der Energieversorger mit einer geringen Resonanz auf die Ausschreibungen nach Tiefbauunternehmen zu kämpfen. Zuletzt spitzte sich die Lage so zu, dass die notwendigen Baumaßnahmen zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit in den Bereichen Strom, Gas und Wasser gefährdet waren. Zwar sei das Garten- und Landschaftsbauunternehmen kein klassisches Tiefbauunternehmen, es besitze jedoch die Grundvoraussetzungen, das für die Zwecke der SVS einsetzbar sei, erläutert Ulrich Köngeter. „Die SVS-Bau GmbH wird in Zukunft einen Teil der Tiefbauarbeiten wie etwa Hausanschluss-Verlegungen für die SVS ausführen.“ Mit einer Weiterqualifizierung des Personals erhält die SVS die notwendigen Kapazitäten an Kleinkolonnen und kann so eine Grundlast, die das gesamte Jahr über zu erledigen ist, sehr flexibel abdecken. Außerdem besitzt die SVS eine Vielzahl an Wasserhochbehältern, Pumpstationen und Gasübergabestationen, die allesamt einen großen Grünanteil haben. „Die Landschaftsgärtner von Kopp&Grimm sind bestens qualifiziert, künftig diese Grünpflegearbeiten zu erledigen“, betont SVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter, der auch die Geschäftsführung der SVS-Bau GmbH übernehmen wird.

Vorerst bleibt der Betriebssitz in Mönchweiler. Die SVS-Bau GmbH wird nicht für Dritte tätig werden, ausgenommen sind hierbei die städtischen Tochtergesellschaften wie etwa die Wohnungsbaugesellschaft.

Die Belegschaft des Garten- und Landschaftsbauunternehmens wurde am Freitagmorgen von SVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter sowie der bisherige Geschäftsführer der Kopp&Grimm GmbH, Jörn Grimm, und dem vorläufigen Insolvenzverwalter Thorsten Schleich in einer eilig einberufenen Belegschaftsversammlung informiert.

Freude über beabsichtigte Übernahme

Der vorläufige Insolvenzverwalter Thorsten Schleich kommentierte die beabsichtigte Übernahme am Freitag erleichtert: „Ich freue mich, dass wir für das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Kopp&Grimm im Rahmen des Insolvenzverfahrens eine gute Lösung gefunden haben.“ Auch der bisherige Geschäftsführer, Jörn Grimm, zeigte sich glücklich über das Fortbestehen des 1965 gegründeten Betriebs. „Ich bin froh, dass es mit der Übernahme durch die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH nun für meine Mitarbeiter und das Unternehmen eine Zukunft gibt, wenngleich umfirmiert und in anderer Funktion.“

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.