Wir sind für Sie da

Kundenservice

07721 40505

Montag bis Donnerstag: 8 bis 16.30 Uhr

Freitag: 8 bis 13 Uhr

 

Störungsmeldung

07721 40504444

(rund um die Uhr erreichbar)

Lehrreich und lecker: Energievesper kommt gut an

24.04.2018
Kategorie: SVS Pressemitteilungen 2016  

Im Anschluss an das Energievesper auf der Möglingshöhe lud die SVS die Besucher zum Vesper, einer feinen Grillwurst, ein.

SVS-Energieberater Bernd Deutschbein informiert rund 100 Besucher über das Thema Energiesparen zuhause. Bilder: SVS

Das Thema Energiesparen ist in aller Munde. Wie man seinen Haushalt mit praktischen und simplen Tipps energieeffizient umgestalten kann, verriet SVS-Energieberater Bernd Deutschbein bei der Premiere des Energievespers in Schwenningen. Circa 100 Teilnehmer waren der Einladung der SVS gefolgt und kamen ins Umweltzentrum. Die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH ist Partner der Einrichtung auf der Schwenninger Möglingshöhe. Und so bot sich die ideale Gelegenheit, im Umwelt-Infozentrum über gelebten Umweltschutz zu referieren.

Bernd Deutschbein nahm die Besucher mit zu einem virtuellen Rundgang durch seine Wohnung. „Ich lebe Energiesparen“, sagte der begeisterte Energiespar-Profi. Dass an vielen kleinen und größeren Stellen Energiesparpotenzial lauert, zeigte der Energieberater auf und sorgte des Öfteren für Staunen. Ein Besucher sagte: „Dass man so leicht Energie sparen kann, hätte ich auch nicht erwartet.“ Bernd Deutschbein gab wichtige Tipps zum Thema Beleuchtung. „Ich rate Ihnen, Qualitäts-LED-Leuchtmittel anzuschaffen und Ihre alten Energiefresser-Glühbirnen zu entsorgen. Damit sparen Sie satt.“ Nicht nur die Energiebilanz ist bei LED besser, auch die Lebensdauer ist um ein Vielfaches höher.

Weiter ging das Stromsparseminar in der Küche. Auch hier lauern jede Menge Stromfresser. Unter anderem empfiehlt der Energieberater, stets die zur Kochstelle passenden Töpfe zu verwenden, da sonst jede Menge Energie verloren geht. Außerdem sollte ein Kühlschrank in der benötigten Größe angeschafft werden. Auch hier lauert Energiesparpotential. „Sollten Sie den Kühlschrank einmal nicht voll bekommen, füllen Sie leere Wasserflaschen auf und legen Sie diese in den Kühlschrank“, so der coole Tipp des Energieexperten. Denn: „Das Wasser wird gekühlt und wenn Sie den Kühlschrank öffnen, wird das Gerät kalt gehalten.“ Von der Küche führte der Energiespar-Rundgang in die Waschküche und zu allgemeinen Themen wie dem nicht zu vernachlässigenden Stromverbrauch von dauerhaft eingesteckten Handyladegeräten und den stetig stromziehenden Geräten im Stand-by-Modus. Nach einer voll mit Informationen gepackten Dreiviertelstunde waren die Besucher an der Reihe und stellten dem Energiespar-Profi ihre Fragen.

Im Anschluss lud die SVS die Teilnehmer zum Vespern, zu einer krossen Grillwurst, und weiteren, netten Gesprächen ein.

Kontakt

Susanna Schmidt
07721 40504805

E-Mail

Kontaktformular:

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.