Wir sind für Sie da

Kundenservice

07721 40505

Montag bis Donnerstag: 8 bis 16.30 Uhr

Freitag: 8 bis 13 Uhr

 

Störungsmeldung

07721 40504444

(rund um die Uhr erreichbar)

Erste öffentliche E-Tankstelle in Betrieb

06.03.2015
Kategorie: SVS Pressemitteilungen  

Verena Hoer von der Hoer KG und Ulrich Köngeter von der SVS waren mit ihren E-Dienstwägen die ersten, die an der neuen öffentlichen Stromtankstelle auf dem Hoerco-Parkplatz auftankten.

Hoerco und SVS setzen auf umweltfreundliche Mobilität

Villingen-Schwenningen. Elektroautos haben eine neue Anlaufstelle in Villingen-Schwenningen: Auf dem Parkplatz der Firma Hoerco im Gewerbegebiet Vorderer Eckweg haben nun Verena Hoer, Geschäftsführerin der Hoer KG, und Ulrich Köngeter, Chef der Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH (SVS), die erste öffentliche Elektrotankstelle in der Doppelstadt in Betrieb genommen. Damit haben Fahrer von Elektroautos nun die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge auch fernab der heimischen Steckdose aufzuladen.

Verena Hoer ist selbst begeisterte Fahrerin eines E-Autos. Deswegen lag es für sie nahe, die Initiative für den Bau der Ladesäule zu ergreifen. „Bereits Mitte Januar hatten wir eine Stromzapfsäule am Firmengebäude installiert. Diese nutzen wir jedoch vornehmlich für den Eigenbedarf unserer Geschäftswägen“, erläutert sie. „Um auch unseren Kunden die Möglichkeit zu bieten, während eines Einkaufs ihre Elektroflitzer aufzuladen, sind wir mit unserer Idee einer öffentlich zugänglichen Ladestation auf die SVS zugegangen.“ Und die ließ sich nicht lange bitten – schließlich hatte der örtliche Energieversorger schon für den vergangenen Herbst den Bau einer E-Tankstelle im Stadtbezirk Villingen geplant. „Nachdem auch Stadt und Landkreis ins Thema E-Mobilität einsteigen wollten, stand der ursprünglich vorgesehene Standort am Oberen Tor jedoch plötzlich in Frage. Deswegen hatten wir unseren Plan erst einmal wieder zur Seite geschoben“, führt Ulrich Köngeter aus. Da die Ladestation aber schon bestellt und geliefert worden war, konnte die SVS auf die Anfrage der Firma Hoerco umso schneller reagieren. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun einen wirklich tollen Standort für unsere Ladesäule gefunden haben.“

Bislang fahren noch nicht allzu viele E-Autos durch den Landkreis. Gerade deswegen sehen Verena Hoer und Ulrich Köngeter die Ladesäule als wichtigen Beitrag zum Ausbau der benötigten Infrastruktur. Als besonderes Bonbon ist das Tanken an der Stromtankstelle vorerst kostenfrei. „Die Zapfsäule kann bequem per Handy aktiviert werden“, erläutert Köngeter. „Für den Tankvorgang stehen sowohl eine konventionelle Ladevorrichtung als auch ein sogenannter Schnellladestecker zur Wahl.“ Wer noch kein E-Auto besitzt, das Fahrgefühl aber gerne einmal selbst erleben möchte, kann sich bei Hoerco einen Renault Kangoo maxi ausleihen. „Dieses Fahrzeug stellen wir unseren Mitarbeitern und Kunden gerne zur Verfügung – denn nur, wer selbst am Steuer eines E-Autos gesessen hat, kann die Begeisterung für diese Fahrzeuge wirklich teilen“, ist Verena Hoer überzeugt.

Für die Firma Hoerco ist die Stromtankstelle nicht der erste Beitrag zu mehr Umweltfreundlichkeit: Auf dem Firmendach produziert eine leistungsstarke Solaranlage mit gut 135 kW den jährlichen Strombedarf von etwa fast 30 Durchschnittshaushalten. Verena Hoer hat diese Zahl umgerechnet: „Der Strom, den wir an einem Sonnentag produzieren, würde ausreichen, um zehn Elektroautos von Villingen nach Hamburg und zurück zu bewegen.“

Kontakt

Susanna Kurz
07721 40504805

E-Mail

Kontaktformular:

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.